Haben Sie ruhig mehrere Verhältnisse!

Relationship Management ist das Paradigma einer Geschäftsstrategie, die sich auf die systematische Entwicklung von kontinuierlichen, kooperativen Geschäftsbeziehungen konzentriert. Die Beziehungen sollen für die Firma sowohl intern, als auch extern Grundsatz sein.

mehr lesen

Zerbröselte Geschäftsbeziehungen

Im Privatkundenbereich gibt es die vielbeschworene Kundentreue ohnehin schon längst nicht mehr. Aber auch beim Biz-to-Biz-Kunden ist "Treue" nur mehr unter erschwerten Bedingungen aufrechtzuerhalten.

mehr lesen

„Lernen Sie das denn nie?“ – Über Mitarbeitermotivation

Die Qualität der Kritik bestimmt maßgeblich die Qualität der Mitarbeiterleistung. Führungskräfte sollten also Motivations- und Demotivationsfaktoren von Kritikgesprächen kennen.

mehr lesen

Mehr Geld - Mehr Leistung

Motivieren Bonus-Systeme? An dieser Stelle sollen einige kritische Bemerkungen zur Bonus-Systematik folgen.

mehr lesen

Erfolgsfaktor Sinngebung

Wir brauchen ganz neue Tugenden und Kulturen - die in unsere Unternehmen Eingang finden müssen. Aber welche neuen Tugenden und Kulturen sind erforderlich, damit Unternehmen zukünftig erfolgreich sind?

mehr lesen

Haben sie ruhig mehrere Verhältnisse

Relationship Management ist das Paradigma einer Geschäftsstrategie, die sich auf die systematische Entwicklung von kontinuierlichen, kooperativen Geschäftsbeziehungen konzentriert. Die Beziehungen sollen für die Firma sowohl intern, als auch extern Grundsatz sein.

mehr lesen

Ideenmanagement

Es gibt nichts schöneres als Widerstand. Es ist der Bruder der Innovation.

mehr lesen

Krisenmanagement als Reputations-Versicherung

Die meisten Krisensituationen, die ein Unternehmen erfassen kann, kommen vielleicht über Nacht, sind aber durch entsprechendes Vorausdenken und Planung in ihrer Wirkung eingrenzbar. Die Bandbreite der möglichen Krisen hat sich allerdings dramatisch erweitert, die Einschätzung, was ernsthaften Einfluß auf die Unternehmensperformance hat und was nicht, ist schwieriger geworden.

mehr lesen

Empowering

"Einer Änderung unseres Handelns steht ein Ballast an Tradition, Tabus und Lehrmeinungen entgegen, die als nonverbale Wahrheit transportiert werden", stellt Paul Watzlawik fest. Nach dieser Erkenntnis stellt sich die Frage: Wie geht man mit der nonverbalen Wahrheit um?

mehr lesen

Ideenreichtum neuer Mitarbeiter besser nutzen

Unternehmen sollten das Kritik- und Ideenpotential neu eingetretener Mitarbeiter besser nützen, solange sie noch nicht im Denkschema des Unternehmens verfangen sind.

mehr lesen

Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.